Unterstützung durch Zahnmedizinische Verwaltungsassistentin: Entlastung für Ihre Praxis

Verwaltungsaufgaben und die korrekte Abrechnung sind zeitaufwendige Verpflichtungen. Gesundheitsreformen und immer neue Vorschriften erfordern es, verwaltungstechnisch stets auf dem Laufenden zu bleiben. Das kostet Kapazitäten, die Sie dringend für Ihre Patienten benötigen. Eine Möglichkeit ist die Erledigung durch eine angestellte Zahnmedizinische Verwaltungsassistentin. Dies wiederum ist mit Lohnkosten und den üblichen Ausfallrisiken verbunden. Mit einem Abrechnungsbüro sind Sie dagegen auf der sicheren Seite.

Transparente, sorgfältig strukturierte Verwaltung

Eine geprüfte, selbstständige Zahnmedizinische Verwaltungsassistentin unterstützt Sie in verwaltungstechnischen und organisatorischen Bereichen. Ihre Aufgaben in einem kompetenten Abrechnungsbüro umfassen etwa die Erstellung von Kostenplänen und Kostenvoranschlägen sowie Monats- und Quartalsabrechnungen. Sie ist mit den Vorschriften und Richtlinien der BEMA und GOZ für Kassen- und Privatpatienten vertraut und hat Kenntnis von Neuerungen in allen Belangen der Abrechnung. Aufgrund der Spezialisierung auf ihr Fachgebiet, Berufserfahrung, Routine in Abrechnungsfragen und zuverlässigem Engagement erledigt die Zahnmedizinische Verwaltungsassistentin all das, worauf Sie als Zahnmediziner oder -techniker weniger spezialisiert sind: Ihr Augenmerk gehört den Patienten und den breit gefächerten dentalen Behandlungsmethoden und Rekonstruktionen. Damit das so bleiben kann ist eine Zahnmedizinische Verwaltungsassistentin die optimale Lösung, um den bürokratischen Pfeiler Ihrer Praxis gesetzeskonform und transparent aufrecht zu erhalten.

Vorteile der Abrechnung durch die Zahnmedizinische Verwaltungsassistentin

Auf Rechtssicherheit und Know-how, auch in kniffligen Fällen, dürfen Sie sich verlassen, wenn Sie die Dienste eines Zahnmedizinischen Abrechnungsbüros in Anspruch nehmen. Für Sie bedeutet das die Vermeidung von Abrechnungsfehlern, die Übernahme der Kommunikation mit Krankenkassen und der relevanten verwaltungstechnischen Organisation. Folglich haben Sie mehr Zeit für das Wesentliche und können Ihre Aufmerksamkeit vollumfänglich Ihrem eigentlichen Aufgabenbereich widmen.

Die extern für Sie tätige Zahnmedizinische Verwaltungsassistentin kümmert sich eigenständig um ihre Fortbildung und Sie müssen keine Ausfallzeiten durch Urlaub oder Krankheit einkalkulieren. Ebenso entfallen die Lohnnebenkosten sowie die Bereitstellung eines adäquaten Arbeitsplatzes nebst Wartung und Administration der erforderlichen IT-Ausstattung. Mit der Beauftragung eines Abrechnungsbüros werden zudem schwankende Auslastungen aufgefangen, ohne, dass Sie sich um zusätzliches Personal in Stoßzeiten kümmern müssten.

Leistungsumfang eines Zahnmedizinischen Abrechnungsservice

Die Zahnmedizinische Verwaltungsassistentin spezialisiert sich in ihrer anerkannten Aus- und Weiterbildung auf die Praxisorganisation, auf die  Abrechnung der zahnärztlichen Leistungen, das Qualitätsmanagement und die professionelle Kommunikation mit wichtigen Außenkontakten oder Patienten. Ihr Abschluss befähigt sie zu lösungsorientiertem, selbstständigem Arbeiten, sie ist mit den betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Grundlagen vertraut und verfügt über Kompetenzen im Praxismarketing.

Ihre Vorteile einer Zahnmedizinischen Verwaltungsassistentin

Den bedarfsgerechten Leistungsumfang können Sie flexibel vereinbaren, so dass Sie mit einer neu eröffneten kleinen Praxis ebenso in allen Belangen abgedeckt sind wie in einer auf verschiedene Fachbereiche spezialisierten Großpraxis. Das Ziel ist eine souveräne Entlastung für Sie – zugunsten der Effizienz und des Erfolgs Ihrer Praxis.

Treten Sie mit uns in Kontakt!

Sie haben Fragen zum Praxismanagement, der Abrechnung zahnärztlicher Leistungen oder Qualitätsmanagement. Dann fragen Sie uns doch einfach. Auch bei Fragen zum Datenschutz können wir Ihnen behilflich sein.